Menu

Holzfeuchtemessgerät Test – Die besten Holzfeuchtigkeitsmesser

Es ist wichtig die Feuchtigkeit in Brennholz zu messen

Bei einem Holzfeuchtemessgerät handelt es sich um ein nützliches Instrument zum Bestimmen des Feuchtigkeitsgehalts in Holzmaterialien und anderen Baustoffen. Geräte dieser Art sind nicht nur im gewerblichen Einsatz anzutreffen, auch mehr und mehr Privatpersonen entscheiden sich für den Kauf eines Feuchtemessgeräts.

Besonders gerne werden Holzfeuchtemesser zum Ermitteln des Feuchtgehalts von Brennholz für Kamine im Innenbereich verwendet. Dabei sollte das Brennholz weniger als 20 Prozent Feuchtigkeit besitzen, ansonsten erzeugt es zu wenig Heizenergie.

In unserer Vergleichstabelle zeigen wir Ihnen welche Holzfeuchtemessgeräte am besten sind.

Empfehlung
Feuchtigkeitsmessgerät Feuchtigkeitsmesser - Feuchtigkeits-Detector Feuchtigkeitsdetektor mit Batterie und LCD-Display Digitales Feuchtemessgerät für Holz Brennholz Wände Estrich Baustoffen
Preis Leistung
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD (Feuchtigkeitsmessgerät/Feuchtigkeitsmesser für Holz oder Baustoffen, mit LCD-Display)
Stihl 0464 802 0010 Holzfeuchtemessgerät
Bosch Feuchtemessgerät UniversalHumid (Holzgruppenauswahl, Holzgruppenaufkleber in 12 Sprachen, Kartonschachtel)
Einhell Holzfeuchte-Messgerät (LCD-Display, Trageschlaufe, automatische Abschaltfunktion, Messbereich Holz 6-42%, Feststoffe 0,2-2%, Warnung bei niedriger Batterieladung)
Marke
Tavool
Brennenstuhl
Stihl
Bosch
Einhell
Messbereich
6% -60%
5 -50%
6 - 42%
6,4 - 74,7 %
6 ~ 42 %
Automatische Abschaltung
Schutzkappe
Maße
14.1 x 5.9 x 2.8 cm
15 x 6.5 x 2.5 cm
7.62 x 3.81 x 1.78 cm
19.7 x 13 x 5.5 cm
16 x 10 x 2 cm
Empfehlung
Feuchtigkeitsmessgerät Feuchtigkeitsmesser - Feuchtigkeits-Detector Feuchtigkeitsdetektor mit Batterie und LCD-Display Digitales Feuchtemessgerät für Holz Brennholz Wände Estrich Baustoffen
Marke
Tavool
Messbereich
6% -60%
Automatische Abschaltung
Schutzkappe
Maße
14.1 x 5.9 x 2.8 cm
Preis Leistung
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD (Feuchtigkeitsmessgerät/Feuchtigkeitsmesser für Holz oder Baustoffen, mit LCD-Display)
Marke
Brennenstuhl
Messbereich
5 -50%
Automatische Abschaltung
Schutzkappe
Maße
15 x 6.5 x 2.5 cm
Stihl 0464 802 0010 Holzfeuchtemessgerät
Marke
Stihl
Messbereich
6 - 42%
Automatische Abschaltung
Schutzkappe
Maße
7.62 x 3.81 x 1.78 cm
Bosch Feuchtemessgerät UniversalHumid (Holzgruppenauswahl, Holzgruppenaufkleber in 12 Sprachen, Kartonschachtel)
Marke
Bosch
Messbereich
6,4 - 74,7 %
Automatische Abschaltung
Schutzkappe
Maße
19.7 x 13 x 5.5 cm
Einhell Holzfeuchte-Messgerät (LCD-Display, Trageschlaufe, automatische Abschaltfunktion, Messbereich Holz 6-42%, Feststoffe 0,2-2%, Warnung bei niedriger Batterieladung)
Marke
Einhell
Messbereich
6 ~ 42 %
Automatische Abschaltung
Schutzkappe
Maße
16 x 10 x 2 cm

Holzfeuchtemessgerät Test: Alles zum Thema Holzfeuchtigkeitsmesser

Was ist ein Holzfeuchtemessgerät?

Bei einem Holzfeuchtemessgerät handelt es sich um ein klein designtes, handliches Gerät, welches sich zum regelmäßigen Prüfen vom Feuchtigkeitsgehalt in Hölzern und anderen Baustoffen verwenden lässt. Holzfeuchtemesser kommen nicht nur für Nutzer in Frage, die Brennholz in Kaminen verwenden, auch gewerblich tätige Handwerker und Bauarbeiter greifen regelmäßig auf den Gebrauch eines solchen Geräts zurück.

Darüber hinaus benutzen Restauratoren sehr häufig Geräte zum Feuchtigkeitmessen in Holzmaterialien. Der große Vorteil von Holzfeuchtemessern ist, dass sie praktisch einsetzbar sind und durch eine Vielzahl von Anwendungen gekennzeichnet sind. Viele hochwertige Holzfeuchtemesser sind mit einer eingebauten Hold-Funktion versehen, welche das Feuchtigkeitmessen auch an schwer erreichbaren Stellen ermöglicht.

Ein Holz Restfeuchtemessgerät mit automatischer Abschaltfunktion ist besonders nützlich einzusetzen.

Wie funktioniert ein Restfeuchtemesser Holz?

Wie ein Messgerät für Holz funktioniert, hängt zum einen sehr stark von der verwendeten Messvariante ab. Grundsätzlich sind die beiden Metallfühler, die an das zu messende Holz gelegt werden, dazu bestimmt, den Feuchtigkeitsgehalt des Holzes zu errechnen und unmittelbar abzuleiten. Auf diese Weise kann der Benutzer dann relativ exakt erkennen, ob es sich um feuchtes oder um entsprechend trockenes Holz handelt. Frühzeitig erkannt werden kann darüber hinaus auch, ob sich Schimmel bilden kann oder bereits sichtbar ist.

Wer stellt Holzfeuchtemessgeräte her?

Holzfeuchtemessgeräte werden nicht nur von Baumärkten, Einkaufszentren bzw. Läden für Gartenzubehör zur Verfügung gestellt, auch große Online-Versandhändler, wie Amazon, vertreiben diverse Modelle von Holzfeuchtemessgeräten von diversen Shop-Anbietern.

Welche Arten von Holzfeuchtemessgeräten gibt es?

Es gibt verschiedenen Arten von Holzfeuchtigkeitsmessern

Bei Holzfeuchtemessgeräten unterscheidet man insgesamt 2 Typen von Messverfahren. Es gibt die Pinless Messverfahren und die digitalen Messverfahren. Der große Vorteil beim Pinless Messverfahren ist der, dass man die Messung durchführen kann, ohne das Holzmaterial dabei zu beschädigen.

Darüber hinaus kann man nicht nur Holz messen, sondern auch diverse andere Materialien. Geräte mit Pinless Messverfahren sind in der Regel mit einer runden Metallkugel als Messfühler ausgestattet. Die Handhabung dieser Modelle ist sehr einfach, da man den Messfühler lediglich an das Holzmaterial hält und wartet bis Ergebnisse auf dem Display angezeigt werden.

Pinless Messverfahren sind vor allem sehr häufig auf Baustellen anzutreffen. Verwendet werden sie besonders gern zum Messen des Feuchtigkeitsgehalts in Mauerwerken. Dann gibt es noch die digitalen Messgeräte, die leider nicht zerstörungsgfrei funktionieren. Sie sind mit 2 Metallspitzen versehen, die in das Holzmaterial eingedrückt werden müssen, damit präzise Ergebnisse erhalten werden können.

Der Vorteil von Geräten dieser Art ist, dass sie sehr einfach zu bedienen sind und auch sehr preisgünstig. Gut ermitteln lässt sich auf diese Messweise der Feuchtigkeitsgehalt in Brennholz.

Wo kann man ein Holzfeuchtemessgerät kaufen?

Ein Feuchtigkeitsmesser für Holz kann nicht nur in Baumärkten, Gartencentern und Elektronik-Geschäften erworben werden, auch bieten diverse Online-Shops, wie Amazon, verschiedene Modelle von Holzfeuchtemessgeräten mit Pinless- und digitalen Messverfahren an.

Wofür wird ein Holzfeuchtemessgerät verwendet?

Mit einem Holzfeuchtemessgerät wird, wie es der Name vermuten lässt, der Feuchtgehalt in Holzmaterialien gemessen. Diese Messung erfolgt in den meisten Fällen mit 2 Pins, die in das Holz eingedrückt werden. Hierbei handelt es sich um die einfachste sowie günstigste Messart. Digitale Messgeräte zur Messung der Feuchtigkeit in Holz werden vor allem gerne für Brennholz verwendet.

Alternativ gibt es auch Holzfeuchtemesser, die zerstörungsfrei arbeiten. Die sogenannte Pinless-Messmethode findet vor allem dann Einsatz, wenn neben der Feuchtigkeit in Holz auch andere Baustoffe begutachtet werden müssen, wie zum Beispiel Steinmauern.

Was ist beim Kauf von einem Holzfeuchtemessgerät zu beachten?

BrennholzNeben der Entscheidung welche Art von Feuchtigkeitsmesser man zum Heizen im Außenbereich verwenden möchte, gibt es noch einige andere Aspekte, die beim Kauf vom Holzfeuchtemessgerät zu berücksichtigen sind. Zunächst sollte entschieden werden, wie sich die Bedienung des Geräts gestaltet.

In puncto Handhabung sollte darauf geachtet werden, dass das Messgerät mit einer Hold-Funktion versehen ist. Diese Funktion sollte das Holzfeuchtemessgerät auf jeden Fall besitzen. Darüber hinaus sollte das Holzfeuchtemessgerät mit einer Anzeige versehen sein, die beleuchtet ist, damit auch bei schlechten Sichtverhältnissen und in der Dunkelheit gearbeitet werden kann.

In diesem Zusammenhang kann es hilfreich sein, wenn das Gerät mit einem großen Bildschirm versehen ist, der gut ablesbar ist. Darüber hinaus ist wichtig zu klären, wie präzise das Messgerät ist. Je genauer die Messergebnisse, desto teurer das Gerät. Des Weiteren sollten die verschiedenen Zusatzfunktionen beachtet werden. Holzfeuchtemessgeräte sind sehr vielfältig einsetzbar.

Manche Modelle lassen sich nicht nur in Brennholz benutzen, sondern können auch Messergebnisse in anderen Baustoffen zur Verfügung stellen. Je mehr Zusatzfunktionen das Holzfeuchtemessgerät besitzt, desto höher fällt im Endeffekt auch der Anschaffungspreis aus.

Was sind die Vor- und Nachteile von einem Holzfeuchtigkeitsmessgerät?

Vorteile

  • Ein Holzfeuchtemessgerät mit Pinless Messverfahren ermöglicht eine zerstörungsfreie sowie vielseitige Messart.
  • Mit dem Pinless Messverfahren können Ergebnisse in mehreren Materialien erhalten werden.
  • Stiftung Warentest geprüfte Holzfeuchtemesser, die mit digitalem Messverfahren funktionieren, bieten den Vorteil, dass sie einfach bedienbar und kostengünstig in der Anschaffung sind.

Nachteile

  • Nachteilig bei einem Holzfeuchtemessgerät mit Pinless Messverfahren ist, dass sie wesentlich teurer als digitale Messgeräte sind. Darüber hinaus sind Modelle dieser Art auch größer von den Abmessungen her und daher weniger handlich im Einsatz.
  • Holzfeuchtemesser mit digitalem Messverfahren lassen sich in den meisten Fällen nur zum Messen der Holzfeuchte verwenden. Außerdem besteht die Gefahr, dass man das Holzmaterial beschädigen muss, um an genaue Messwerte zu gelangen.

Weitere relevante Produkte

Fazit

Mit einem Holzfeuchtemessgerät kann man die Feuchtigkeit in Holz sowie in anderen Baustoffen einfach ermitteln. Holzfeuchtemessgeräte sind in der Regel klein und kompakt geformt sowie einfach in der Handhabung, was sie sehr vielfältig einsetzbar macht.

Viele hochwertige Holzfeuchtemesser sind mit einer eingebauten Hold-Funktion versehen, welche das Feuchtigkeitmessen auch an schwer erreichbaren Stellen ermöglicht. Ein Holzfeuchtemessgerät mit automatischer Abschaltfunktion ist besonders nützlich einzusetzen.

Hier klicken für das besten Holzfeuchtemessgerät für 2021